Tag 1 – Endlich geht es los!

Heute Morgen noch in Konstanz, jetzt schon mitten im Abenteuer! Pünktlich um 9 Uhr konnten wir vom Parkplatz St. Suso starten. Auch wenn unser Anhänger ein wenig Übergewicht hatte, wurden wir nicht angehalten und sind heil in Zwischenflüh/Nidau im Diemtigtal angekommen. Nachdem das Gepäck ausgepackt und die Zimmer bezogen waren, bot sich uns die erste Möglichkeit die schöne Aussicht des Berner Oberlandes zu genießen. Auf spielerische Weise konnten sich die Teilnehmer erstmals gegenseitig vorstellen und kennen lernen. Die Teilnehmer wurden in die Gruppen eingeteilt, in denen sie die nächsten zehn Tage während der meisten Spiele gemeinsam unterwegs sein werden. Anschließend haben die sieben Gruppen, mit jeweils sieben Personen, die Lagerfahne und Buttons als Erkennungsmerkmale der einzelnen Gruppen gestaltet. Nach dem Abendessen, zu dem es Schupf-Nudeln und Sauerkraut mit Speck gab, durften die Teams erstmals zeigen, was sie können. Gespielt wurde der „Suso BuLa Klassiker“: DalliDalli. In vielen verschiedenen Einzel-Disziplinen kämpften die Gruppen um den Sieg. Gleich wie in einem Stadion wurden die Team-Mitglieder während Spielen wie „Kartensaugen“, „Kekswettessen“, „Zwiebelfischen“, Spaghetti-Schnappen“, „Schrubber-Hockey“ oder „Besen-Jonglieren“ von ihren Gruppenmitgliedern angefeuert. Fazit des ersten Tages: Team-Geist von Anfang an vorhanden. Wir wünschen den Gruppen „Rising BuLa“, „Triple B“, „Ricola Lutscher“, Elektro Schoggi“, „Bern das Brot“, „BuLatten“ und den „Bernerdinern“ viel Erfolg in den kommenden Tagen und Spielen.

Wir haben Probleme beim Einbinden der Bilder auf der Homepage, allerdings sind sie auf unserer Facebookseite oder direkt über FlickR zu erreichen!

 

Hier gehts zu den Bildern!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.