Tag 8 – Fliegen und Grillieren

Nach dem anstrengenden Vortag nahmen unsere Teilnehmer zunächst an einem kostenlosen Kurs rhythmischer Sportgymnastik bei unserem teaminternen Aerobic Trainer teil. Im Anschluss konnten sich die Teilnehmer, wie üblich, beim Frühstück stärken und sich auf unser zweites Ganz-Tages-Spiel vorbereiten.

Als Rekruten der „United Bula Navy Fighters“, die Ausbildungsschule von Top Gun, durften die Teilnehmer heute weder Tod noch Teufel fürchten. Die jungen Piloten werden derzeit im Elitezentum in Savognin auf den bevorstehenden Einsatz vorbereitet. Schon der kleinste Fehler in den Lüften kann lebensgefährlich Folgen haben, deswegen ist es zunächst unabdingbar sich mit den eigenen Flugzeugen vertraut zu machen.
Am Vormittag bekamen die Teilnehmer die Aufgabe in Gruppen ihr eigenes Flugzeug zu entwerfen und zu bauen. Hier hatten die Kinder die Möglichkeit durch gewisse Sonderaufgaben zusätzliche Baumaterialien für Ihr Projekt zu ergattern. Nun hieß es kreativ zu werden und ein möglichst eindrucksvolles Modellflugzeug zu basteln.

Zu Mittag gab es dann das allseits beliebte SchniKaMiGuSa. Schnitzel, Kartoffelsalat mit Gurken und Salat, um Kraft für den Nachmittag zu tanken.

Für diesen mussten die Teilnehmer nämlich mit dem Flugzeug alias Seilbahn ins Einsatzgebiet reisen. Knapp 450 Höhenmeter später landeten Sie auf dem Flugzeugträger, welcher kurz darauf von Feinden attackiert wurde. Deswegen mussten sich die Teilnehmer zunächst aus dem angegriffenen Tower per Abseilen in Sicherheit bringen, den dabei entstandenen Brand löschen und die Maschinen starten, um am Ende des Postenlaufes den Gegenangriff starten zu können.

Am Abend luden die Leiter und Köche dann zum gemeinsamen Grillen und zu einem entspannten Lagerfeuerabend mit Bratwürsten und Stockbrot. Bevor sich das Wetter am Ende doch noch von seiner schlechten Seite zeigte, kehrte das gesamte Lager dann zum Haus zurück und nach den Zimmerpaten ging der 8. Tag des Lagers zu Ende. Gute Nacht.

Hier geht es zu den Bildern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.