…und noch mehr Regen, aber das olympische Feuer brennt!!!

Trotz des Segens unseres Herrn Pfarrer blieb das Wetter leider eher schlecht. Die Berge waren Wolkenbehangen und es kam immer wieder zu Niederschlägen, doch auch diese widere Witterung konnte dem olympischen Geist nichts anhaben. So stritten die Teilnehmer am heutigen Morgen in mehreren BuLa-Olympia-Disziplinen um Edelmetall. Beim Sockeln, Schrubberhockey, Krugstemmen und Bobfahren zeigten sie ihre Fähigkeiten und hatten dabei sehr viel Spaß. Nach einem grandiosen Mittagessen (Curry-Geschnetzeltes mit Reis) und einer etwas längeren Pause, wurde den Kindern eine Nationalität zugelost, um dann in einem unglaublich spannenden Blind-Kick-Turnier gegeneinander anzutreten.

Das  Turnier wurde wiefolgt ausgetragen: innerhalb eines begrenzten Spielfeldes platzierten sich je zwei Spieler einer Mannschaft, dabei waren ihnen die Augen verbunden. Die restlichen Gruppenmitglieder standen hinter den Toren und gaben laut Anweisungen für ihre Blinden Mitstreiter. So entwickelte sich ein hochspannendes Turnier. Am Ende jubelte wie auch schon bei der WM in Südafrika die spanische Mannschaft.

Am Abend begaben wir uns dann in einen Irish Pub und spielten eine kleine Runde Bingo. Alles in Allem konnte uns der Regen wenig anhaben, wir hatten so oder so unseren Spaß.

Hier gehts zu den Bildern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.